Wir sind in Berlin

Nachdem wir gestern staufrei über Würzburg, bis Möhlau gefahren sind, haben wir bei Giselas Tante übernachtet. Wir standen dort dermaßen ruhig vor der Garage. So ruhig standen wir selten.Wir waren nach einem sehr guten Abendessen gegen 19.30 Uhr dort.Nach einem kurzen Plausch und netten Bildern von einer Pilgerwanderung nach Santiago de Compostela ging es dann ins WoMo.Heute Morgen noch ein gemeinsames Frühstück und ein kurzer Besuch von Giselas Onkel Rudi und Helga ging es dann gemütlich gegen 10 Uhr los. Leider mussten wir nach 5 km nochmal zurückfahren, wir hatten vergessen, den Schlüssel zurückzugeben. Kurz nach 12 Uhr waren wir dann in Berlin im Stellingdamm 15. Ein netter, nostalgischer Stellplatz am alten Gaswerk, mit einem gewissen Charme noch aus DDR-Zeiten.https://www.koepenicker-hof.de

Nach dem Mittagessen machten wir dann eine Radtour um den großen Müggelsee, durch das für uns zumindest etwas andere Berlin.

Wir erlebten Berlin mit viel Verkehr, einsamen Wäldern, traumhaften Häusern am Wasser auf einer schönen Tour von 25 km ab unserem Stellplatz.

Abends gab es dann Gegrilltes von unserem neuen Gasgrill mit Bratkartoffeln. Wir sind von unserem Catac- Grill begeistert und können das kleine Ding nur empfehlen. Zum Abschluss noch eine gute Flasche Rose und der Tag war rund.

Dieser Beitrag wurde unter Reisebericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.