Ein Glückstag!

Die Nacht war sehr ruhig. Kein Ton war zu hören. Paradiesischer Zustand!

Der Tag begann mit Müslifrühstück, das Brot war ausgegangen. War aber Ordnung. Leider, weniger OK war, dass der Läden geschlossen hatte. Trotz klingeln machte niemand auf. Nach der Uhrzeit war Öffnungszeit, heute ist aber Samstag. Vielleicht stand es da, keine Ahnung.

War aber ein Glücksfall! Keine 200 m entfernt war Samstagsmarkt. Da gab es diesen Schafskäse und ich sage euch, er schmeckt fantastisch! Genauso gut das dort gekaufte Baguette, köstlich! Ich gab glaube ich ein kleines Vermögen aus. Ein Superbrot kostete 12 € das kg. Allerdings, das kaufte ich nicht.

Bis zum Meer waren es dann rund 85 km, alles Autobahn. Es lief richtig gut. Dann gemütlich auf der Nationalstrasse entlang bis Perpignan.

Kurz vorher noch ein kleiner Abstecher zum Strand. Dort feierten zwei Halbwüchsige heute Abend Geburtstag! Ich fuhr sehr gemächlich. Hinter mir kein Verkehr. Nach einer Kurve blinkt ich links und wollte auf einen Parkplatz einbiegen. Ich in Gott froh, dass ich sehr langsam war und mein Fenster offen hatte. In dem Augenblick hörte ich Geräusche und ein frisiertes Leichkraftrad schoss bestimmt mit über 80 km/h vorbei. Nur cm trennten ihn vom WoMo. Ich erschrak und blieb sofort stehen. In dem Augenblick kam der Zweite. Die Burschen fuhren ein Rennen! Ich weiß nicht ob sie begriffen haben, dass der Tod sie schon am Genick hatte. Der eine drehte den Kopf noch zurück und weg waren sie. Alles in allem 10 Sekunden!

Der erste Blick auf das Meer

Jetzt stehe ich auf dem Maß Alart und habe drei Flaschen Wein gekauft. Schaffe wohl nicht alle drei zu verkosten. Den einen, den ich geöffnet habe schmeckt nach dem zweiten Glas ausgezeichnet.

Im Hofladen gibt es eine Verkostung. Leider spricht die nette Dame nur französisch.

Hier stehen noch vier andere Wohnmobile. Ein Schweizer, mit einem Iveco-Allrad, Weltenbummler, fährt auch Richtung Süden. Haben uns nett unterhalten.

Koordinaten: 42.667334, 2.956718

Zum Abendessen gab es heute Backfisch und Ratatouille mit Baguette und Rotwein.

Dieser Beitrag wurde unter Europa, Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.