Ein Tag Pause

Für heute waren Spaziergänge am Strand und lesen angesagt. Es hatte in der Nacht stark geregnet. Am Morgen hatte der Regen nachgelassen und der Wind legte sich langsam. Wo gestern der Strand noch von Meter hohen Wellen überflutet war, konnte man heute entlang wandern. Jetzt am Abend ist es fast windstill. Leider ist es stark bewölkt und kein Stern zu sehen. Morgen geht es dann mit einem Abstecher ins Landesinnere.

Dieser Beitrag wurde unter Reisebericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.